Erziehungs- und Lebensberatung
Freier Jugendhilfeträger

Wir bieten:
Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH), Systemische Familientherapie, Diagnostik/Clearing, Paarberatung, Psychosoziale Beratung, Erziehungsberatung, Traumapädagogik, Video-Interaktionsanalyse (Marte Meo), Erlebnispädagogik, Gruppenarbeit

Büro Witten (Geschäftsstelle)
Hackertsbergweg 42 b
58454 Witten
Telefon: 02302 / 17 83 555
Mobil : 0177 / 32 58 116

Aufsuchende Familientherapie (AFT)

Wenn Eltern selbst Probleme haben, können Erziehungs- oder andere Familienprobleme unüberwindbar erscheinen. Dann ist es sehr empfehlenswert, sich professionelle Beratung einzuholen. Wir bieten Ihnen gerne unsere Hilfe in Form einer Aufsuchenden Familientherapie (AFT) an.

Die AFT ist eine Maßnahme der Hilfe zur Erziehung nach § 27 Abs. 3 SGB VIII. Sie umfasst pädagogische und therapeutische Leistungen, die Familien in Krisensituationen unterstützen. Voraussetzung für unser Beratungs- bzw. Therapieangebot ist eine entsprechende Antragstellung der Familie auf Hilfe zur Erziehung beim Jugendamt und ein sich daran anschließendes Hilfeplanverfahren. Die Kosten werden in diesem Fall von öffentlicher Hand getragen.

Systemische Familientherapie

Wir arbeiten im Rahmen der AFT grundsätzlich nach systemischem Ansatz. Systemische Beratung basiert auf Vertrauen, Respekt, Echtheit, Empathie, Akzeptanz und Wertschätzung. Im Mittelpunkt stehen die Stärken einer Familie. Unsere Form der AFT ermöglicht es, die Familien direkt in ihrem Lebensumfeld auf Augenhöhe zu erleben.

Adressaten

Insbesondere fokussieren wir auf Familien, in denen Mitglieder, vor allem die Eltern, von psychischer Erkrankung, Sucht oder Traumafolgestörungen betroffen oder bedroht sind. Familien, denen bereits unterschiedliche Hilfen über längere Zeiträume angeboten wurden, ohne dass positive Veränderungen bewirkt werden konnten.

Ziele der AFT

Im Vordergrund der Arbeit stehen dabei die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Mutter / des Vaters, eine Stabilisierung bei psychischer Erkrankung, der Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung sowie die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung und der kindlichen Resilienz.